Ein Tag in Amsterdam

Das erste richtig warme, schöne Wetter läßt uns mal wieder auf Reisen gehen. Es soll nur ein Tagesausflug werden und da eh ich schon seit Ewigkeiten nach Amsterdam möchte und es von Düsseldorf aus superschnell zu erreichen ist, steht es auch schon fest.

Wir fahren also gegen 9:15 Uhr los und sind um 11.30 Uhr schon im Parkhaus in Amsterdam- das ging wirklich zügig. Wir parken im ” Parkingcentrum Osterdok”, für 20 Euro den ganzen Tag. 🙂

Als wir die Rolltreppe aus dem Parkhaus hochkommen, werden wir von einem herrlichen Sonnenschein, einem wunderschönen Blick auf die Oosterdok und den schönen Häusern begrüßt.

Weiter gehen wir Richtung Hauptbahnhof – davor müssen wir über den riesigenFahrradständer schmunzeln – und dies ist nur ein Teil davon 😉

Am Hauptbahnhof angekommen:

Nachdem wir uns den Bahnhof näher angesehen haben, gehen wir ins Visitorcenter und holen uns einen kleinen Stadtführer, und dann ein wirklich leckeres Fischbrötchen und geniessen es, während wir durch die ersten Grachten schlendern.

Wir laufen die Grachten auf und ab, es ist einfach zu schön hier – machen gefühlte Millionen an Fotos 🙂 von den wunderschönen Häusern, den Brücken und dem Wasser ….

Interessant ist auch das tatsächlich jedes Haus den Flaschenaufzug hat ;), weil die Treppenhäuser wohl so schmal sind, das viele Möbel nicht dadurch transportiert werden können.