Weihnachten in der Karibik // Kreuzfahrt und anschließend Florida

Weihnachten in der Karibik 🙂

Den 18. Geburtstag unserer Tochter besonders feiern und dem üblichen Schmuddelwetter entkommen, dies waren die Gedanken für unsere diesjährige Weihnachtsreise.

Wir starten am 14.12. mit einem Dirktflug von Düsseldorf nach Miami. Der Flug war ruhig und angenehm, das Essen- jaaaa 😉 war okay.

Wir landen pünktlich, die Immigration geht sehr zügig und so können wir schon zur Mietwagenstation und dann in unser kleines Hotel nach Homestead.

Wir übernachten im Fairways Inn, es war sehr sauber und das Frühstück typisch amerikanisch 😉
Booking.com

Heute haben wir noch einen freien Tag, bevor es morgen auf die Kreuzfahrt geht.

Wir möchten  Alligatoren sehen und fahren in die nahe gelegenen Everglades nach Flamingo. Unterwegs halten wir an einigen Aussichtspunkten und wir haben sehr viel Glück und entdecken auch schnell welche.

Anschließend halten wir nochmal in Homestead und gehen ins Outlet. Dort landen noch so einige Schnäppchen in unseren Einkaufstaschen 😉 , welche wir morgen mit auf die große Fahrt nehmen können.

Den Highway 41, auch Tamiami Trail genannt, fahren wir nun westwärts nach Fort Myers und auch hier sehen wir so einige Alligatoren auf dem Weg.

In Fort Myers gehen wir  lecker Abend essen

und dann ins Hotel. Wir übernachten im Best Western, Fort Myers. Es war ebenfalls sehr sauber und das Frühstück auch sehr lecker.

Booking.com

Tag 3

Heute geht es nun endlich los 🙂 Wir fahren nach Tampa zum Hafen, parken das Auto für die kommende Woche im nahegelegenen Parkhaus und gehen direkt zum Check-In. Es geht alles zügig voran und ehe wir uns versehen sind wir auch schon auf dem Schiff.

Ins Zimmer kommen wir leider noch nicht, wir gehen erst Essen und schauen uns schon einmal auf dem Schiff um. Viele Leute nutzen diese Zeit auch um Ausflüge zu buchen, dieses hatte ich aber schon in Ruhe von zu Hause erledigt 😉

Die Zimmer sind bezugsfertig und die meisten Koffer auch schon da, auf einige warten wir bis zum Abend – aber am Ende sind zum Glück alle da 🙂

Wir gehen nun zur Sicherheitseinweisung und entspannen bis zum Abendessen in der warmen Sonne in den windgeschützten Körben an Deck.

Das Schiff legt ab,

 wir machen uns schick fürs Abendessen und gehen dann in das  Restaurant.

An das wacklige Essen muss man sich erst etwas gewöhnen 😉 , bei einigen klappt es bei anderen nicht ;( – so verabschieden sich einige schon etwas früher um aufs Zimmer zu gehen. Wir gehen nochmal an Deck und dann ist der Abend auch schon zu Ende.

Tag 4

Heute ist ein Schiffstag, das heißt wir sind den ganzen Tag nur auf dem Schiff. An solchen Tagen bietet die Carnival einen Brunch an, zu dem wir heute auch gehen – und es nicht bereuen. Das Essen war so lecker :))

Gut gestärkt gehen wir noch etwas auf Erkundungstour

und legen uns wieder zur Entspannung in die Körbe auf dem Deck, die Jungs gehen ins Fitnessstudio und wir später zu einer englischen Teestunde.

Jaaa sie war mächtiger als erwartet und wir sind ja eigentlich vom Brunch noch gut gesättigt 😉 – was soll man tun ? Wieder eine Runde ums Schiff und dann geniessen wir die Fahrt noch auf unserem schönen Balkon – und was für ein Glück 🙂 Wir sehen sogar eine Delfinschule :)))

Video Delefinschule

und wie soll es heute auch anders sein 😉 …. wir gehen wieder Essen …..

Tag 5 Mexiko

Wir frühstücken an Bord und gehen dann zum Treffpunkt unserer geplanten Tour. Ich bin wirklich erstaunt wie viele Menschen Ausflüge buchen.

Unsere große Gruppe sammelt sich, da wir noch mit der Fähre von Cozumel nach Playa del Carmen ans Festland fahren.

Der Wind war soooooo stürmisch, weh ;(

Keiner konnte draußen sitzen, da man direkt klatschnass wurde. Ich habe nur die ganze Zeit gehofft, das die 45 min Überfahrt schneller vergehen.

An Land heil und unversehrt angekommen, wurden wir in verschiedene Busse aufgeteilt.

Wir hatten so ein Glück mit unsrem Tourguide Carlos, der wirklich sehr lustig und informativ war. Es hat bis zum Schluss großen Spass gemacht.

Nach einer Fahrt von ca. 50 min kamen wir in Tulum an.

Carlos führte uns einmal um den ganzen Park und erzählte viel interessanten über das Leben der Mayas hier.

Der Regen hört zum Glück auf und so können wir noch runter an den Strand, fürs Baden war es uns doch etwas zu frisch- aber wir haben auch hier viele wunderschöne Bilder machen können.

Anschließend gehen wir noch etwas zu den Souvenierständen und in einem kleinen ganz urigen Restaurant echte mexikanische Taccos essen, welche uns Carlos wärmstens empfohlen hat.

Dann ist die Zeit auch leider schon wieder um. Der Bus wartet schon auf uns und wir fahren wieder zur Fähre um wieder auf unser Schiff zu kommen. Zum Glück ist diese Fährfahrt nun sehr ruhig 🙂

Der Ausflug war jeden Cent wert und er hat trotz des immer mal wieder Nieselregens sehr viel Spass gemacht.

Wieder auf dem Schiff machen wir uns frisch

und gehen dann auch schon wieder zum Essen …..

Es ist mal wieder alles sehr lecker 🙂 

Der Tag klingt wieder an Deck aus…

Gute Nacht 

Tag 6 Belize

Früh aufstehen, denn wir haben wieder einen Ausflug gebucht 🙂

Heute geht es auf eine Schnorchelausflug ins 2. größte Barrier Reef !

Wir werden direkt mit unserem kleinen Boot vom Schiff aus abgeholt und fahren mit lauter Musik und lustigen Guides zum Schnorcheln.

Die Ausrüstung wird verteilt und wir werden in drei Gruppen aufgeteilt. 

Anfänger, mit Erfahrung und Profis.

Da wir schon einmal geschnorchelt sind, teilen wir uns in Gruppe Zwei ein- welches auch eine sehr gute Entscheidung war 🙂