Bremen

Einen Feiertag kann man gut ausnutzten um einmal eine Städtereise zu unternehmen. Meine Große hat einen Brückentag am Freitag, so haben wir zwei uns überlegt, einmal den “Bremer Stadtmusikanten” einen Besuch abzustatten.

Gesagt, gebucht 🙂 und so fahren wir am Donnerstag gemütlich gegen Mittag los. Der Stau hält sich in Grenzen- so sind wir am frühen Nachmittag in Bremen. Zuerst besuchen wir noch ein Outlet vor Bremen, denn hier ist heute kein Feiertag wie bei uns in NRW. 

Gegen 19 Uhr machen wir uns dann auf in unser schönes Hotel, welches wirklich sehr zentral liegt und wunderschön ist.

*Werbung: gebucht und selbst bezahlt habe ich das H+Bremen

Booking.com

Wir checken ein und gehen dann entlang der Uferpromenade der Weser, um etwas zum Essen zu finden. Leider fängt es etwas an zu regnen, so dass draußen nicht mehr serviert wird. Alles ist plötzlich drinnen voll  …. Wir haben aber noch Glück, eine Strasse weiter bekommen wir in einer Bar die letzten zwei Plätze. Wir bestellen uns zwei Cocktails und Quesadillas und sind glücklich endlich zu sitzen.

Das Essen war sehr lecker, der Regen hat aufgehört und wir machen uns nun auf in Richtung Hotel.

Dabei entdecken wir die Böttcherstrasse, welche uns irgendwie an die Winkelgasse erinnert ;)))

So, so schön diese kleine Straße 🙂 und sie endet direkt auf dem Markt, so dass wir beschließen uns doch heute noch die Bremer Stadtmusikanten anzusehen….